Lederarsch-Doctorad

 

( MI 15.06.2022 - 18°° Uhr - SA 18.06.2022 - 22°° Uhr )

 

Startgebühr    € 65.-

(beinhaltet T-Shirt, Patch, Armband, Urkunde & Eintrag in den Tower of Fame)

 

Die Lederarsch-TT ist eine Veranstaltung für Motorradtourenfahrer die sich aus 3 Bewerben zusammensetzt. Fixtermin ist das jeweilige Fronleichnam-Wochenende eines jeden Jahres.

 

Unabhängig von Geschlecht, Alter, und Nationalität kann Jedermensch, der  das vorgegebene Regelment akzeptiert, einen gültigen Führerschein und ein Motorrad mit mindestens  500 ccm Hubraum besitzt, für das Lederarsch-Doctorad h.c. inscribieren.

 

Beim Lederarsch-Doctorad sind folgende Bewerbe zu absolvieren:

  • CrossCountry X-treme
  • Lederarsch-Brevet - bestehend aus
    Gleichmäßigkeitskurs mit Sonderprüfungen (4 Turns à ~90 km)

    Orientierungstour ( ~ 350 km)

  • Für jeden Bewerb werden Punkte vergeben (Detailinfos im Roadbook)

  • Zur Verleihung des Doctor motoris h.c. ist eine vorgegebene Mindestpunkteanzahl erforderlich.
    Wird die Mindestpunkteanzahl unterschritten, kann die Verleihung zum
    Doctor motoris h.c. nur durch einstimmigen Beschluss der anwesenden "Lederarsch-Doctoraden h.c" erfolgen.


Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreicher Absolvierung des Lederarsch-Doctorad's

  • Lederarsch-Doctorad Badge
  • CrossCountry X-treme Patch
  • Lederarsch- Armband
  • Lederarsch-T-Shirt
  • Urkunde und Eintrag in den Tower of Fame.

 

Jeder Teilnehmer ist selbst für Unterkunft & Verpflegung verantwortlich ! 


Die Beteiligung an der Lederarsch-TT erfolgt auf eigene Gefahr und nach der jeweils geltenden StVO. Jeder Teilnehmer ist für seine Fahrweise und Streckenwahl, sowie für alle seine Tätigkeiten während der Touren selbst verantwortlich. Ihm sind die Risiken, die mit einer Motorradtour verbunden sind, bekannt. Das Organisationsteam haftet nicht für Schäden vor, während und nach der Tour. Insbesondere nicht für Schäden an Motorrad und/oder gesundheitlichen Schäden, die durch Unfall, Verlust, Einfluss Dritter und/oder elementare Einflüsse entstanden sind. Das Organisationsteam ist in keiner Weise für die persönliche Sicherheit der Teilnehmer und deren Eigentum verantwortlich. Ansprüche Dritter, resultierend aus Schäden der Teilnehmer vor, während und nach der Tour, können beim Veranstalter nicht geltend gemacht werden. Eine Haftung durch das Organisationsteam ist explizit ausgeschlossen.